ist eine rassistische Theorie der Neuen Rechten, die davon ausgeht, es gäbe unveränderte kulturelle Identitäten verschiedener Völker und Kulturkreise, die vor Fremden zu schützen seien, um eine »Reinhaltung« der Kulturen zu erreichen. Ein solches Apartheids-System ist in einer globalisierten Welt nicht realistisch. Die Weiterentwicklung aller Kulturen der Welt wurde vor allem durch Austausch befördert.

Weiterführende Begriffe: Heimat, Rassismus, Überfremdung, Volk, völkisch