Archiv

Jüdinnen und Juden

Sabbat/Schabbat/Schabbes

ist der siebte Wochentag, an dem durch die ||Thora vorgeschrieben keine Arbeit verrichtet werden soll. Er beginnt am Freitagabend bei Sonnenuntergang und endet am Samstagabend nach Eintritt der Dunkelheit.

Sekundärer Antisemitismus

äußert sich bspw. in Forderungen nach einem Schlussstrich oder in dem Vorwurf, die ||Juden hätten eine Mitschuld an der Verfolgung durch die Nazis oder zögen einen Vorteil aus dem ||Holocaust. Das Phänomen konnte unmittelbar nach 1945 erstmalig beobachtet werden. Oft ergibt sich diese Form des ||Antisemitismus aus einem Schuld- und Schamgefühl für den ||Holocaust.

Weiterführende Begriffe: ||israelbezogener Antisemitismus, ||Israelkritik

Semiten

ist ein sprachwissenschaftlicher Begriff für alle, die eine semitische Sprache sprechen, wie hebräisch, aramäisch oder arabisch, und steht nicht für eine ethnische Gruppe. Ende des 19. Jhd.s benutzten Rassentheoretiker*innen den Begriff »Semiten« synonym und abwertend für ||Juden, woraus die Bezeichnung ||Antisemitismus für deren Ideologie entstand. Ansonsten ist heute nur noch in der Sprachwissenschaft von Semit*innen die Rede.

Weiterführender Begriff: || Antijudaismus

Sephardim

sind ursprünglich die Nachkommen von ||Juden aus West- und Südeuropa bzw. den Mittelmeerländern, die im 15. Jhd. von dort vertrieben wurden. Heute bezeichnen sich alle nicht-||aschkenasischen Jüdinnen und Juden als Sephardim.

Weiterführender Begriff: ||Misrachim