Archiv

Musliminnen und Muslime

Neo-Muslime

beschreibt eine in Deutschland sozialisierte und selbstbewusste muslimische Generation, in die auch Konvertit*innen inbegriffen sind. Nach Eren Güvercin beziehen sich »Neo-Moslems« auf die fünf Säulen des Islam (Glaubensbekenntnis, Fasten, tägliches Gebet, Pilgerfahrt nach Mekka, Abgabe an Bedürftige und Arme) und sind gesellschaftlich, kulturell oder politisch engagiert. Neo-Muslime ist mehr ein spielerischer Begriff, als eine feste Kategorie.

Weiterführende Begriffe: || Euro-Muslime, || Kulturmuslime, || Pop-Muslime, || Muslime, || Säkulare Muslime, || Liberale Muslime

Niqab

ist ein Gesichtsschleier, der nur die Augen freilässt. Ein Niqab wird teils in Verbindung mit einem langen, meist schwarzen mantelähnlichen Umhang getragen (z.B. in Saudi-Arabien, Jemen, Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Katar). In arabischen Ländern heißt dieser Mantel oder Umhang Abaya, im Iran ||Tschador.

Weiterführende Begriffe: || Burka, || Hijab, || Kopftuch, || Kopftuchträgerin