Archiv

Wer sind „wir“, wer sind „die Anderen“?

Neubürger

klingt nach soeben eingewandert, daher ist der Begriff zwar als abwechslungsreiches Synonym für ||Einwanderer durchaus sinnvoll. Als Synonym für Eingebürgerte ist er eher verwirrend, da er keine Verwurzelung in Deutschland vermuten lässt und man auch meinen könnte, die Menschen wären vorher keine Bürger gewesen.

Weiterführende Begriffe: || Doppelte Staatsangehörigkeit, || Einbürgerung, || Neue Deutsche

Neue Deutsche

taucht immer häufiger auf und wird unterschiedlich verwendet: Manche gebrauchen den Begriff synonym für ||Menschen mit Migrationshintergrund. Als Selbstbezeichnung von ||Menschen aus Einwandererfamilien soll er den Anspruch auf Zugehörigkeit deutlich machen. Der Begriff kann aber auch für eine Haltung stehen statt für eine herkunftsbezogene Kategorisierung: Zu den Neuen Deutschen zählen dann alle Menschen (mit und ohne Migrationshintergrund), die positiv zur Pluralisierung der Gesellschaft stehen.