der Begriff klingt nach einem fest definierten homogenen Rahmen, in den Menschen einwandern. Als Synonym für ||Deutsche ohne Migrationshintergrund wirkt er jedoch ausgrenzend, da Eingewanderte und ihre Nachkommen auch zu den Aufnehmenden gehören. Wenn er verwendet wird, wäre der klärende Zusatz multikulturelle Aufnahmegesellschaft sinnvoll, damit deutlich wird: Es sind die gut 81 Millionen Bürger*innen in Deutschland gemeint.