»Asylantenflut« oder »Asylantenstrom«  sind Metaphern, die vor allem in den 1980er und 1990er Jahren verbreitet waren. Sie suggerieren, dass es notwendig sei, die Ankunft und Aufnahme von ||Geflüchteten zu verhindern, und werden deshalb Naturkatastrophen gleichgesetzt. Ebenso wie die Formulierung »Das Boot ist voll« werden die oben genannten Begriffe als populistische Floskeln und emotional aufgeladene Angstmacherei kritisiert. Inzwischen werden oft die Varianten ||»Flüchtlingsstrom« oder »Flüchtlingswelle« gebraucht, die dieselben Assoziationen wecken.

Weiterführende Begriffe: || Asylbewerber, || Asylanten, || Armutszuwanderer, || Flüchtlinge, || Flüchtlingsstrom