sind ursprünglich nord-, mittel- und osteuropäische ||Juden mit gemeinsamer religiöser Tradition und Kultur. Der Begriff wurde im 9. Jhd. von eingewanderten Jüdinnen und Juden für das deutschsprachige Gebiet geprägt und breitete sich von dort aus. Heute bilden Aschkenasim die größte Gruppe im Judentum.

Weiterführende Begriffe: ||Sephardim, ||Misrachim.