bezeichnet die Diskriminierung von Menschen, die aufgrund ihrer tatsächlichen oder auch bloß zugeschriebenen Religionszugehörigkeit als Muslim*innen wahrgenommen werden. Im Vergleich zu den Begriffen ||Islamophobie oder ||Islamfeindlichkeit verweist die Bezeichnung antimuslimischer Rassismus auf die Vorstellung von ||Muslimen als homogener Gruppe, der bestimmte (zumeist negative) Eigenschaften zugewiesen werden und die als nicht zugehörig eingeordnet wird.

Weiterführende Begriffe: || Ausländerhass, Fremdenfeindlichkeit, || Islamkritik